Pflegebedarfsplanung

Grundlage für eine Pflegebedarfsplanung ist eine Bevölkerungsprognose. In Kombination mit der Pflegestatistik kann der künftige Pflegebedarf für eine Gemeinde, eine Stadt oder einen Landkreis errechnet werden. Schwerpunkt kann dabei auf dem ambulanten Bereich, die Versorgung mit teilstationären Angeboten, als auch auf die Anzahl der benötigten vollstationären Plätze gelegt werden. Hier werden auch die aktuellen Entwicklungen der Pflegestärkungsgesetze mitberücksichtigt.